WEZ Fachmarktzentrum, Dortmund

Quelle: Ruhr Nachrichten vom 28.08.2008

Dortmund: Westfalen-Einkaufszentrum fast komplett vermietet

In der Bornstraße sind die im Frühjahr 2008 begonnenen Hochbauarbeiten für das neue Westfalen-Einkaufszentrum (WEZ) im vollen Gange. Für das gemeinsame Projekt der Lüder-Gruppe und der Kaufland AG wurde zuvor der unansehliche Betonkomplex des alten WEZ aus den 70er Jahren abgerissen und das Gelände von Altlasten befreit. Sämtliche Planungs- und Bauleistungen werden von der SIG System- und Industriebau Goslar GmbH erbracht. Der Entwurf für den Komplex stammt vom Büro Albrecht + Weisser Architekten, Northeim, und SIG-Architekt Thorsten Rebbereh.

Mit der Fertigstellung des 45-Mio.-Euro-Projekts rechnet Carl Rathgen von der Unternehmensgruppe Lüder zum Jahreswechsel, Kaufland wird sein SB-Kaufhaus voraussichtlich im Frühjahr 2009 eröffnen. Auf der 5.600 m² großen Fläche sollen nach Unternehmensangaben auch ein Friseur, ein Bäcker und eine Apotheke Platz finden. Die Eröffnung der Geschäfte im rd. 10.000 m² großen Fachmarktzentrum ist für den Jahreswechsel 2008/09 vorgesehen, werde aber möglicherweise auch mit fortschreitendem Bau sukzessive erfolgen, so Rathgen.

Ihm zufolge sind inzwischen bis auf zwei Ladenflächen (800 m² und 100 m²) alle Einzelhandelsflächen vergeben. Als Mieter stehen fest: die Textildiscounter Vögele, Ernsting's Family und Takko, außerdem Apollo Optik, Deichmann Schuhe und Dänisches Bettenlager sowie der Lebensmitteldiscounter Aldi, der allein 1.000 m² belegt. Auf weiteren 4.000 m² und über zwei Etagen siedelt sich Küchen Aktuell an. Auf 2.000 m² wird sich die Fitnesskette al-Fitness GmbH niederlassen. Außerdem werden eine Gastronomie und ein Bäcker mit Café auf kleineren Flächen eröffnen. Das neue WEZ wird über rd. 600 Pkw- und rd. 150 Fahrradstellplätze verfügen.


Zum Projekt